Kindernothilfe Österreich. Kindern Zukunft schenken.

Kinder vor Gewalt und Missbrauch schützen in Guatemala 

Was heißt es für ein Kind in einem der ärmsten Länder Lateinamerikas aufzuwachsen, wo Armut und Gewalt den Alltag bestimmen? Unterernährung, Analphabetismus, fehlende Gesundheitsversorgung und das Leben in Angst und Hilflosigkeit ohne Chance auf eine bessere Zukunft bestimmen den Alltag in Guatemala. In unseren Projekten schützen und stärken wir Kinder und Jugendliche, die Opfer von Gewalt und Missbrauch wurden. Ermöglichen Sie diesen Mädchen und Buben neue Perspektiven - mit Ihrer Spende!
Mehr anzeigen

Leben in Guatemala: Hohe Gewaltbereitschaft und niedriger Bildungsstandard

Um die Lebenssituation vieler Guatemaltekinnen und Guatemalteken zu beschreiben, fällt einem vor allem ein Wort ein: Armut. Denn mehr als zwei Drittel der Bevölkerung gelten als arm, neun Prozent sogar als extrem arm. Gerade in ländlichen Regionen mangelt es an allem: an sauberem Wasser, an medizinischer Versorgung, an Bildungseinrichtungen, an Arbeitsplätzen. Die hohe Arbeitslosigkeit und der tägliche Kampf ums Überleben treiben viele Menschen dazu, gewalttätig zu werden.

Gewalt ist der tägliche Begleiter von vielen Kindern, Jugendlichen und allen voran Mädchen und Frauen. Jeden zweiten Tag stirbt ein Mädchen durch äußere Gewalteinflüsse. Das beginnt bereits in der eigenen Familie, denn häusliche Gewalt wird innerhalb der guatemaltekischen Gesellschaft als Erziehungsmethode anerkannt. Erschwerend kommt hinzu, dass Anzeigen aufgrund der hohen Straflosigkeit im Land wirkungslos bleiben und somit viele Gewaltopfer diesen Weg gar nicht erst gehen.

Diese schmerzlichen Kindheitserfahrungen, Kinderarbeit statt Schulbildung und die hohe Gewaltbereitschaft in der Bevölkerung prägen auch das Erwachsenenleben und dieses verläuft in den allermeisten Fällen in einer Abwärtsspirale, die ohne fremde Hilfe nur schwer zu durchbrechen ist.

 
Mehr anzeigen

So helfen wir in Guatemala

Mädchen in Guatemala (Foto: Jakob Studnar)
Jugendliche gegen Gewalt in Guatemala (Foto: Jürgen Schübelin)
Kinderbetreuung in Guatemala
Schulbub in Guatemala (Foto: Jakob Studnar)
Mädchen in Guatemala (Foto: Jakob Studnar)
Jugendliche gegen Gewalt in Guatemala (Foto: Jürgen Schübelin)
Kinderbetreuung in Guatemala
Schulbub in Guatemala (Foto: Jakob Studnar)

Kinder haben das Recht auf Gesundheit: Hilfe und Schutz für Gewaltopfer

Mit unserem Kindernothilfe-Spendenprojekt unterstützen wir den örtlichen Verein CONACMI (Asociación Nacional Contra el Maltrato Infantil / Nationale Vereinigung gegen Kindesmisshandlung). Hier werden derzeit rund 1 000 kindliche und jugendliche Gewaltopfer in den südlichen Landesteilen Sololá und Jalapa betreut. Die Betroffenen erhalten Schutz und unmittelbare Hilfe vor Ort. Zum einen können sie dank psychologischer Behandlungen ihre schmerzvollen Erfahrungen besser aufarbeiten und zum anderen spielt auch die rechtliche Beratung eine wichtige Rolle. Kinder und Jugendliche, die Opfer von Gewalt und Missbrauch wurden, werden mithilfe dieses Projekts gestärkt, für ihre Rechte einzustehen und Rechtsverletzungen anzuzeigen.

In Zusammenarbeit mit der örtlichen Justizbehörde, dem Gesundheitsministerium und der Generalstaatsanwaltschaft sollen zudem das Bewusstsein und rechtliche Maßnahmen geschaffen werden, um die Kinder des Landes vor Gewalthandlungen zu schützen und ihre Rechte zu wahren.

Mehr anzeigen

Mit einer Spende schützen Sie Kinder in Guatemala!

Ja, ich spende:

15 €
Stärkende Zusatznahrung
auswählen
35 €
Saatgut für ein Dorf
auswählen
75 €
auswählen
- oder -
Mein Wunschbeitrag

Nachhaltige Entwicklungsziele in unserer Projektarbeit vor Ort

SGD 3

durch ganzheitliche Behandlung von Gewaltopfern

SDG 10

durch Kinderrechte-Workshops

SDG 16

durch Lobbyarbeit und Kindesschutzinitiativen

Sie haben noch eine Frage zu Patenschaft oder Spende?

Lisa Stoiber und Gila Egger von der Paten- und Spenderbetreuung Kindernothilfe Österreich (Quelle: Martin Gröbner)

Lisa Stoiber oder Gila Egger helfen Ihnen gerne weiter.

Telefon: 01/513 93 30

Anfrage an Paten und Spenderservice

Das könnte Sie auch interessieren:

Bildung für Kinder in Äthiopien

In Nordäthiopien sind ein Leben auf der Straße, Unterernährung und schwere körperliche Arbeit Alltag vieler Kinder. Im Kindernothilfeprojekt bekommen Mädchen und Buben eine Chance auf Bildung und ein besseres Leben.
Mehr erfahren

Schutz für Kinder im Libanon

Im Libanon gehören Unsicherheit, Angst, Lärm, schlechte Hygienestandards, Gewalt und gesellschaftliche Isolation zum bitteren Alltag vieler Mädchen und Buben. In unseren Hilfsprojekten finden sie Zuflucht und Hoffnung.

Mehr erfahren

Ein sicheres Zuhause für Kinder in Haiti

Kinder in Haiti wachsen oft in extremer Armut und ohne ihre Eltern auf. Immer wieder zerstören Naturkatastrophen Millionen von Existenzen. Im Kindernothilfeprojekt helfen wir Kindern aus ihrer Notsituation auszubrechen. 
Mehr erfahren